Ulrich Bensel wird Chief Human Resources Officer der Deutschen Hospitality

Bensel vervollständigt das neue C-Level unter dem Vorstand der Hotelgruppe

Die Deutsche Hospitality vervollständigt ihre neue Führungsebene: Ulrich Bensel übernimmt ab sofort die neue Position des Chief Human Resources Officer (CHRO). Gemeinsam mit Daniela Schade, Chief Commercial & Distribution Officer, Florian Daniel, Chief Information Officer und Claus-Dieter Jandel, Chief Development Officer bildet Ulrich Bensel damit das neue C-Level der Deutschen Hospitality. Als CHRO verantwortet Bensel die Bereiche People Management & HR Operations, People & Organisational Development und HR Recruiting & Employer Branding. Bensel berichtet direkt an Dr. Ulrich Johannwille, CFO und Arbeitsdirektor der Deutschen Hospitality.

 

„In einem Unternehmen wie der Deutschen Hospitality sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einer der zentralen Erfolgsfaktoren. Um die globale Weiterentwicklung der Organisation in diesen hochdynamischen Zeiten weiterhin so kompetent und agil gestalten zu können, haben wir die zentralen Funktionen in unserem Unternehmen strategisch gestärkt“, so Dr. Ulrich Johannwille. „Ulrich Bensel begleitet den Veränderungsprozess als VP Human Resources seit 2019. Seine langjährige Führungserfahrung im Bereich Change und Digitale Transformation machen ihn zu einem ausgewiesenen Experten.“

 

Das neue C-Level ist neben dem Vorstand sowie den Führungskräften der Bereiche Brand Strategy & Business Innovations, Corporate Communications, Corporate Strategy & Openings, Finance & Accounting und Group Controlling Teil des neu gebildeten Executive Committee der Deutschen Hospitality. Das Executive Committee sorgt für schnelle Entscheidungsfindungen und eine einheitliche Umsetzung der Unternehmensstrategie und wird ab sofort seine Arbeit aufnehmen.

 

Ulrich Bensel ist bereits seit 2019 für die Deutsche Hospitality als Vice President Group Human Resources tätig. Bensel ist Volljurist und seit 20 Jahren in der Organisationsentwicklung für sich digital neu aufstellende Unternehmen und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschiedener Industrien tätig. So war der 47-jährige unter anderem acht Jahre bei der Südwestdeutsche Medienholding als Konzernpersonalleiter tätig und als Head of Human Resources bei der HUGO BOSS AG für die global agierenden Abteilungen im Headquarter zuständig.

Über Deutsche Hospitality

Deutsche Hospitality vereint fünf Hotelmarken unter einem Dach: Steigenberger Hotels & Resorts mit 60 historischen Traditionshäusern, lebendigen Stadtresidenzen sowie Wellness-Oasen inmitten der Natur. MAXX by Steigenberger – neu, charismatisch, den Fokus auf das Wesentliche, ganz nach dem Motto „MAXXimize your stay“. Jaz in the City mit Hotels, die das Lebensgefühl der Stadt widerspiegeln und von der lokalen Musik- und Kulturszene leben. IntercityHotel mit über 40 modernen Stadthotels der gehobenen Mittelklasse jeweils nur wenige Gehminuten entfernt von Bahnhöfen oder Flughäfen. Und Zleep Hotels – eine renommierte Marke in Skandinavien, die Service und Design zu erschwinglichen Preisen anbietet. Zum Portfolio der Deutschen Hospitality gehören derzeit 150 Hotels auf drei Kontinenten, darunter 30 Hotels in der Pipeline.