Florian Daniel wird Chief Information Officer der Deutschen Hospitality

Die Deutsche Hospitality geht einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg der Neustrukturierung: Ab sofort übernimmt Florian Daniel die neu geschaffene Position des Chief Information Officer. Als CIO verantwortet Florian Daniel die Bereiche Commercial & Business Systems, Digital Customer Experience, Data Science & Analytics, Technology Innovation & Enterprise Architecture sowie Infrastructure & Information Security und treibt die digitale Transformation des Unternehmens voran.

 

„Die Optimierung und digitale Neuausrichtung ist wesentliche Grundlage der Wachstumsstrategie der Deutschen Hospitality. Der Aufbau einer gemeinsamen Plattform mit unserem Shareholder Huazhu und neue kreative Lösungen für unsere Partner und Gäste sind die logische Konsequenz aus unserer Vision, bis zum Jahr 2025 zu den Top-3-Hotelgesellschaften Europas vorzustoßen“, so Marcus Bernhardt, CEO und Vorsitzender des Vorstandes, Steigenberger Hotels AG/Deutsche Hospitality. „Wir freuen uns, die neue Position des CIO mit Florian Daniel, einer langjährigen Führungskraft der Deutschen Hospitality sowie einem erfahrenen Digital-Experten, besetzen zu können.“ Florian Daniel wird direkt an Marcus Bernhardt berichten.

 

Als bisheriger Vice President Group Information Technology der Deutschen Hospitality verfügt Florian Daniel über weitreichende Kenntnisse des Unternehmens. Daniel kam 2017 als Senior Director Group IT zur Deutschen Hospitality. Zuvor verantwortete er beim internationalen Aus- und Weiterbildungsdienstleister Berlitz als Director world-wide IT die globale operative und strategische IT für 39 Länder und rund 400 Standorte.

Über Deutsche Hospitality

Deutsche Hospitality vereint fünf Hotelmarken unter einem Dach: Steigenberger Hotels & Resorts mit 60 historischen Traditionshäusern, lebendigen Stadtresidenzen sowie Wellness-Oasen inmitten der Natur. MAXX by Steigenberger – neu, charismatisch, den Fokus auf das Wesentliche, ganz nach dem Motto „MAXXimize your stay“. Jaz in the City mit Hotels, die das Lebensgefühl der Stadt widerspiegeln und von der lokalen Musik- und Kulturszene leben. IntercityHotel mit über 40 modernen Stadthotels der gehobenen Mittelklasse jeweils nur wenige Gehminuten entfernt von Bahnhöfen oder Flughäfen. Und Zleep Hotels – eine renommierte Marke in Skandinavien, die Service und Design zu erschwinglichen Preisen anbietet. Zum Portfolio der Deutschen Hospitality gehören derzeit 150 Hotels auf drei Kontinenten, darunter 30 Hotels in der Pipeline.