Dominika Rudnick übernimmt Verantwortung für Key Account Management & Consortia

Seit 1. Oktober bekleidet Dominika Rudnick bei der Deutschen Hospitality die Position des Director Key Account Management & Consortia. In dieser Funktion leitet sie ein siebenköpfiges Team, welches die Großkunden der Deutschen Hospitality bei der Planung und Durchführung ihrer Geschäftsreisen sowie Veranstaltungen betreut. Zudem zeichnet sie als zentraler Ansprechpartner für die Konsortien verantwortlich. Frau Rudnick ist im Corporate Office der Deutschen Hospitality in Frankfurt ansässig. Bereits zwischen 2011 und 2015 war sie für das Unternehmen im Regional Sales Office West in Düsseldorf tätig.


Frau Rudnick besitzt 18 Jahre Erfahrung in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Key Account Management. Sie war sowohl in der nationalen als auch internationalen Hotellerie tätig, arbeitete unter anderem für Unternehmen wie die Kongress- & Hotelbetriebs GmbH (Franchisenehmer unter anderem von Marriott Hotels & Resorts), die Bari Gruppe (Franchisenehmer von Starwood Hotels & Resorts) sowie Hyatt Hotels & Resorts. In ihrer letzten Position vor dem Wechsel zur Deutschen Hospitality arbeitete sie für KONE, einem der weltweit größten Anbieter von Fördertechnik. Dort betreute sie als Key-Account-Manager die Großkunden aus der Hotelbranche und hat in dieser Zeit die Hotellerie aus einer anderen Perspektive kennengelernt.


Über die Deutsche Hospitality

Deutsche Hospitality vereint drei Hotelmarken unter einem Dach: Steigenberger Hotels and Resorts mit 60 historischen Traditionshäusern, lebendigen Stadtresidenzen sowie Wellness-Oasen inmitten der Natur. Jaz in the City mit Hotels, die das Lebensgefühl der Stadt widerspiegeln und von der lokalen Musik- und Kulturszene leben – das erste Jaz-Hotel hat 2015 in Amsterdam eröffnet. Und IntercityHotel mit über 40 modernen Stadthotels der gehobenen Mittelklasse jeweils nur wenige Gehminuten entfernt von Bahnhöfen oder Flughäfen. Weitere 26 Hotels befinden sich aktuell in Entwicklung, somit gehören insgesamt 130 Hotels auf drei Kontinenten zum Portfolio der Deutschen Hospitality.

Bildergalerie