Deutsche Hospitality weitet Präsenz im Oman aus

In der Oasenstadt Nizwa eröffnet zweites IntercityHotel im Sultanat

Expansion der Deutschen Hospitality im Sultanat Oman: Am 15. August 2020 eröffnete die Deutsche Hospitality dort das zweite Haus der Marke IntercityHotel. Das Hotel liegt im Zentrum der Oasenstadt Nizwa am Rand des Hadschar-Gebirges und ist von der Nizwa Grand Mall und dem Aqua Water Park umgeben. Die Stadt gilt als kulturelles Zentrum und historischer Handelsplatz des Sultanats.

 

Das IntercityHotel Nizwa verfügt über 120 Gästezimmer und Suiten sowie ein Restaurant, ein Café und eine Aqua-Pool-Bar. Die Wellnessangebote umfassen einen Fitnessraum, ein Dampfbad und einen Rooftop-Pool. Für Hochzeiten, Familienfeiern und Firmenveranstaltungen bietet der luxuriöse Ballsaal für bis zu 700 Personen Raum für unvergessliche Events. Zusätzlich bieten drei kombinierbare Veranstaltungsräume weitere Konferenz- und Tagungsoptionen.

 

„Wir freuen uns, ein weiteres IntercityHotel im Oman zu etablieren. Der Oman steht für fantastische Urlaubsdestinationen und eine herausragende Gastkultur. Unseren Gästen bieten wir in Nizwa ein neues internationales Hotel mit hervorragenden Services, das europäische und arabische Einflüsse vereint“, erklärt Thomas Willms, CEO, Deutsche Hospitality.

 

Seit 2016 ist die Deutsche Hospitality bereits mit dem IntercityHotel Salalah im Sultanat vertreten. Die Stadt mit dem historischen Flair gilt als Zentrum und Bindeglied zwischen verschiedenen Teilen des Landes, da sie zwischen den Verbindungsrouten von Muscat und Salalah liegt und bei Inlandsreisenden sehr beliebt ist. „Nicht nur der große Ballsaal, der Rooftop-Pool und die Veranstaltungsräumen sind unsere Alleinstellungsmerkmale in dieser wunderbaren Stadt“, so Anees Shinnara, General Manager des IntercityHotel Nizwa, „das gesamte Team des IntercityHotel Nizwa ist bereit, die Gäste zu begeistern.“

Über IntercityHotel

IntercityHotel ist eine Marke der Deutschen Hospitality. Sie steht für moderne Stadthotels der gehobenen Mittelklasse. IntercityHotels befinden sich nur wenige Gehminuten entfernt von Bahnhöfen oder Flughäfen. Mit dem FreeCityTicket können Hotelgäste den öffentlichen Nahverkehr kostenfrei nutzen. Das Portfolio umfasst über 40 Hotels in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Oman und China, 20 weitere Häuser befinden sich aktuell in der Entwicklung. Weitere Marken der Deutschen Hospitality sind Steigenberger Hotels & Resorts mit 60 historischen Traditionshäusern, lebendigen Stadtresidenzen sowie Wellness-Oasen inmitten der Natur, MAXX by Steigenberger – neu, charismatisch, den Fokus auf das Wesentliche – ganz nach dem Motto „MAXXimize your stay“, Jaz in the City mit Hotels, die das Lebensgefühl der Stadt widerspiegeln und von der lokalen Musik- und Kulturszene leben und Zleep Hotels – Qualität und Design zu einem günstigen Preis – mit Hotels in Dänemark und Schweden.