IntercityHotel Braunschweig feierlich eröffnet


Hotelmarke startet mit neuem Innendesign in die nächste Generation

Seit vergangenen November ist das IntercityHotel Braunschweig für Reisende buchbar, nun wurde es auch offiziell eröffnet. Zahlreiche Gäste besuchten die Feier am Mittwochabend. Es ist das erste Haus der Hotelmarke, dessen Innendesign die Handschrift des italienischen Architekten Matteo Thun trägt und gleichzeitig der Prototyp für alle bevorstehenden Eröffnungen.

Modern, stilvoll und gemütlich – so lässt sich das neue IntercityHotel Braunschweig beschreiben. Es bietet 174 Zimmer und vier Tagungs- und Veranstaltungsräume, ein Restaurant, eine BistroLounge sowie eine Bar. Die Standardzimmer sind 20 Quadratmeter groß, außerdem gibt es Business Plus- und Familienzimmer. Naturmaterialien, offen gestaltete Räume und gemütliche Lounge-Ecken sind charakteristisch für den öffentlichen Bereich. Ein Kamin und echte Pflanzen verleihen der Lobby ein besonderes Flair und laden zum Verweilen ein. Ein weiteres besonderes Feature: Buchung, Aufenthalt, Check-in, Check-out und Bezahlung ist über die hotelbird App digitalisiert. So dient das Smartphone als Rezeption und Zimmerschlüssel.

Das Hotel liegt verkehrsgünstig direkt am Hauptbahnhof sowie am Shopping- und Businesscenter BraWoPark. Realisiert wurde das Gesamtprojekt von der Hamburger B&L Gruppe. Für den Entwurf zeichnen die Architekturbüros Reichel+Stauth aus Braunschweig sowie php prasch buken und partner aus Hamburg verantwortlich.

Nach der Fertigstellung im vergangenen November wurde das erste Haus der vierten Design- und Ausstattungs-Generation von IntercityHotel nun feierlich eröffnet. Neben zahlreichen Gästen waren auch der italienische Designer Matteo Thun und Braunschweigs Bürgermeisterin Annegret Ihbe anwesend. Die Gäste zeigten sich begeistert vom neuen Hotel.

Matthias Heck, CFO der Steigenberger Hotels AG und Geschäftsführer der IntercityHotel GmbH, blickt freudig auf die Entwicklung der Marke IntercityHotel: „Dieses Jahr feiert IntercityHotel 30-jähriges Bestehen. Umso mehr freut es mich, dass wir mit der Eröffnung in Braunschweig die Zukunft einläuten. Mit dem neuen Design von Matteo Thun sind wir dafür bestens aufgestellt.“

Es ist das fünfte IntercityHotel, das zusammen mit der B&L Gruppe realisiert worden ist – weitere sind bereits im Bau. Dazu Thorsten Testorp, geschäftsführender Gesellschafter der B&L Gruppe: „Wir freuen uns über die erneute Zusammenarbeit mit der Deutschen Hospitality. Die hervorragende Lage in Braunschweig am neuen BraWoPark und die gute Erreichbarkeit aus der gesamten Region durch den benachbarten Hauptbahnhof bilden für dieses Hotel optimale Voraussetzungen.“

ÜBER die DEUTSCHE HOSPITALITY

Deutsche Hospitality vereint drei Hotelmarken unter ihrem Dach: Steigenberger Hotels and Resorts, Jaz in the City und IntercityHotel. Über 127 Hotels auf drei Kontinenten gehören zu Deutsche Hospitality; davon befinden sich 27 Hotels in Entwicklung. Zum Portfolio gehören 58 Steigenberger Hotels and Resorts sowie 41 IntercityHotels. Das erste Jaz in the City öffnete im November 2015 in Amsterdam.

Bildergalerie