Neues IntercityHotel für Flensburg

In 2020 eröffnet ein IntercityHotel am Hauptbahnhof von Flensburg. Das Haus wird nach dem Konzept des italienischen Architekten Matteo Thun eingerichtet, dessen Design auch in den IntercityHotels Braunschweig und Duisburg vorzufinden ist.

 

Bei dem geplanten Hotel handelt es sich um einen Neubau, der in der Bahnhofstraße 40 entsteht. Es wird über 152 Zimmer, ein Restaurant, eine Bar, drei Konferenzräume und eine Tiefgarage verfügen. Das Haus wird über einen Pachtvertrag betrieben, Partner ist die JARA Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH.

 

An der deutsch-dänischen Grenze gelegen, ist Flensburg ein beliebtes Reiseziel für Touristen und Wochenendbesucher. Zur Ostseeküste sind es knapp vier, ins Nachbarland Dänemark zehn Kilometer. Von Flensburg aus besteht eine gute Bahnanbindung nach Kiel und Hamburg sowie ins dänische Fredericia. Die Stadt verfügt außerdem über einen Hafen, der vor allem für touristische Zwecke, Kreuzfahrten und den Fischmarkt genutzt wird. Das IntercityHotel Flensburg wird sowohl die Nachfrage von Freizeit- als auch Geschäftsreisenden bedienen.

Über die Deutsche Hospitality

IntercityHotel ist eine Marke der Deutschen Hospitality. Sie steht für moderne Stadthotels der gehobenen Mittelklasse. IntercityHotels befinden sich nur wenige Gehminuten entfernt von Bahnhöfen oder Flughäfen. Mit dem FreeCityTicket können Hotelgäste den öffentlichen Nahverkehr kostenfrei nutzen. Das Portfolio umfasst über 40 Hotels in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Oman und China. Weitere Marken der Deutschen Hospitality sind Steigenberger Hotels and Resorts mit 60 historischen Traditionshäusern, lebendigen Stadtresidenzen sowie Wellness-Oasen inmitten der Natur und Jaz in the City mit Hotels, die das Lebensgefühl der Stadt widerspiegeln und von der lokalen Musik- und Kulturszene leben. Das erste Jaz-Hotel hat 2015 in Amsterdam eröffnet.

Bildergalerie