Steigenberger Hotels & Resorts verstärkt Engagement in Ägypten: Fünf neue General Manager benannt

Mit der Eröffnung von drei weiteren Steigenberger Hotels & Resorts in Ägypten in diesem Jahr baut die Marke ihr traditionell starkes Engagement im Land am Nil weiter aus. Begleitet wird die Expansion durch die Ernennung von fünf neuen General Manager und einem neuen Hotel Manager, die das Wachstum der Gruppe weiter vorantreiben.

 

„In den vergangenen Jahrzehnten hat sich Steigenberger zu einer der stärksten Hotelmarken in Ägypten entwickelt“, so Thomas Willms, CEO von Deutsche Hospitality – die Dachmarke der Steigenberger Hotels & Resorts, „Wir haben Vertrauen in das weitere Wachstum in diesem Markt und werden unsere Präsenz dort kontinuierlich ausbauen.“

 

Neue General Manager in fünf Destinationen

Im Steigenberger Hotel El Lessan in Ras El Bar, mit geplanter Eröffnung im dritten Quartal 2019, ist Hisham Mohamed Saied seit dem ersten April 2019 als General Manager tätig. Der neue Direktor arbeitete zuvor mehrere Jahre als General Manager in Ägypten, unter anderem für das Jaz Mirabel Resort, Jaz Club Fanara & Residence sowie das Jaz Almaza Beach Hotel.

 

Ebenfalls zum ersten April trat Wael Aboelseoud seine neue Position als General Manager im Steigenberger Cecil Hotel in Alexandria an. Der 39-jährige Hotelier, der seit 2013 für Steigenberger Hotels & Resorts tätig ist, war zuletzt Hotel Manager im Steigenberger Hotel El Tahrir in Kairo.

 

Seit Anfang diesen Jahres ist Ashraf Naguib neuer Direktor für das zukünftige Steigenberger Resort Achti in Luxor, das Ende 2019 eröffnen wird. Er besitzt über 35 Jahre Erfahrung im Gastgewerbe in Ägypten und dem Mittleren Osten. Seit 2001 war er als General Manager für Hoteleröffnungen verschiedener Marken verantwortlich. 

 

Im Januar wechselte Gunnar Wassong vom Steigenberger Golf Resort in El Gouna zum Steigenberger Aqua Magic in Hurghada. Der gebürtige Kölner studierte Hotelmanagement in Heidelberg und leitete seit 2006 als General Manager die Jaz Hotels & Resorts in Makadi, Ägypten.

 

Für das Steigenberger Golf Resort in El Gouna hat Hisham Tawfik die Position als General Manager zum Jahreswechsel übernommen. Er war zuvor für renommierte Häuser tätig und unter anderem für die Eröffnung des Robinson Clubs auf Djerba verantwortlich.

 

Ebenfalls im Januar hat Ali Mansi die Position des Hotel Managers für das Steigenberger Pyramids in Kairo angetreten. Der Hotelier bringt 27 Jahre Berufserfahrung mit und war in dieser Zeit für verschiedene Hotelmarken in General Manager Positionen tätig.

 

Hotel direkt an den Pyramiden. Pool mit Blick auf den Nil.

Zum Portfolio der Deutschen Hospitality in Ägypten zählen aktuell zwölf Hotels. Zwei weitere Neueröffnungen sind für das Jahr 2019 geplant: Das Steigenberger Hotel El Lessan in Ras El Bar im Norden Ägyptens bei Damiette und das zukünftige Steigenberger Resort Achti, das am östlichen Nilufer liegt. Vom Steigenberger Pyramids in Kairo sind es nur wenige Schritte zu den großen Pyramiden von Gizeh. Von einem Großteil der 132 Zimmer genießt man einen schönen Blick auf die Pyramiden und auf das neue Ägyptische Museum.  

 

Das Steigenberger Hotel El Lessan in Ras El Bar entsteht an der Uferpromenade einer Halbinsel, die vom Strand der Mittelmeerküste und der Mündung eines Nil-Arms gebildet wird. Das Haus umfasst 158 Zimmer und Suiten und bietet zudem zwei Restaurants, eine Lobbybar, einen Swimming-Pool mit Kinderbecken, ein Spa- und Fitness-Bereich sowie zwei große Ballsäle.

 

Das Resort Achti Luxor wird aktuell im Rahmen von Umbaumaßnahmen auf Steigenberger Standards angehoben und soll im dritten Quartal 2019 offiziell unter der Marke eröffnen. Zum zukünftigen Steigenberger Resort Achti in Luxor gehören neben 281 Zimmern, Suiten und Bungalows auch zwei Restaurants und Bars mit einer Terrasse, die einen einmaligen Blick auf den Nil bietet. Ein Pool mit Jacuzzi im Bungalow-Bereich und ein Außenpool mit Aussicht auf den Nil, sowie ein Tagungsraum ergänzen das Angebot.

 

Die Deutsche Hospitality plant ein jährliches Wachstum um 15 Prozent. Aktuell sind über 30 Hoteleröffnungen bis 2021 in konkreter Entwicklung – darunter Steigenberger Hotels & Resorts in Dänemark, Indien und Thailand. Strategische Schwerpunkte der Expansion der Steigenberger Hotels & Resorts sind der Mittlere Osten und Europa, beispielsweise im Mittelmeerraum und in Osteuropa. Mit einer globalen Markenstrategie „Made in Germany“ und einem weltweiten Wachstum setzt die Deutsche Hospitality ein Millioneninvestment in die Runderneuerung und Weiterentwicklung der Marke Steigenberger Hotels & Resorts.

Über Steigenberger Hotels & Resorts

Steigenberger Hotels & Resorts ist eine Marke der Deutschen Hospitality. Sie steht für Luxus und Gastfreundschaft in Vollendung, bietet historische Traditionshäuser ebenso wie lebendige Stadtresidenzen oder Wellness-Oasen inmitten der Natur. Das Portfolio umfasst 60 Hotels in elf Ländern in Europa, Asien und Afrika. Weitere Marken der Deutschen Hospitality sind MAXX by Steigenberger – neu, charismatisch, den Fokus auf das Wesentliche, ganz nach dem Motto „MAXXimize your stay“, Jaz in the City mit Hotels, die das Lebensgefühl der Stadt widerspiegeln und von der lokalen Musik- und Kulturszene, IntercityHotel mit 40 modernen Stadthotels der gehobenen Mittelklasse jeweils nur wenige Gehminuten entfernt von Bahnhöfen oder Flughäfen und Zleep Hotels – Qualität und Design zu einem günstigen Preis – mit Hotels in Dänemark und Schweden.

Bildergalerie