Stefan Willensdorfer ist neuer General Manager im IntercityHotel Graz

Zum 1. Juli 2020 hat Stefan Willensdorfer die Leitung der Pre-Openingphase des neuen IntercityHotel Graz übernommen.

Der 44-Jährige verantwortet damit die Entwicklung aller Bereiche des Hotels bis zur Eröffnung des Hotels in der Steiermark mit 229 Zimmern im Herbst 2020 sowie anschließend die Direktion im Betrieb. In seiner Position als General Manager wird er dazu beitragen, die erfolgreiche Marke der Deutschen Hospitality in Österreich weiter zu stärken.

 

Nach seinem Karriere-Start als Manager On Duty im Sofitel & Novotel Vienna Airport durchlief Stefan Willensdorfer verschiedene Stationen im Bereich Sales und war zuletzt als General Manager und Head of Sales roomz Austria im Roomz Graz tätig. Sein Bachelor-Studium absolvierte er am Bad Leonfelden College for Tourism & Hospitality Management und machte seinen Master of Business Administration an der London Metropolitan University. „Stefan Willensdorfers Motivation und Leidenschaft für die Hospitality Industry haben uns überzeugt. Seine Branchenexpertise bildet zudem den perfekten Rahmen für das Wachstum von IntercityHotel in Österreich sowie für den erfolgreichen Start des neuen Hauses in Graz“, erklärt Joachim Marusczyk, Gründungsgeschäftsführer der IntercityHotel GmbH. „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und heißen ihn in unserem Unternehmen herzlich willkommen.“

 

IntercityHotel ist eine Marke der Deutschen Hospitality und umfasst über 40 Hotels. Das neue IntercityHotel Graz in der Finkengasse 2 bietet auf sechs Etagen Komfort der gehobenen Mittelklasse sowie Konferenzräume, Bar und Restaurant. Es entsteht bis Herbst 2020 als Mixed-Use-Konzept mit der Marke SMARTments student mit 187 Studentenapartments in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof. Projektentwickler ist die GBI-Unternehmensgruppe. Wie alle IntercityHotels der neuen Generation trägt das Hotel die Handschrift des italienischen Architekten und Designers Matteo Thun.

Über IntercityHotel

IntercityHotel ist eine Marke der Deutschen Hospitality. Sie steht für moderne Stadthotels der gehobenen Mittelklasse. IntercityHotels befinden sich nur wenige Gehminuten entfernt von Bahnhöfen oder Flughäfen. Mit dem FreeCityTicket können Hotelgäste den öffentlichen Nahverkehr kostenfrei nutzen. Das Portfolio umfasst über 40 Hotels in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Oman und China, 20 weitere Häuser befinden sich aktuell in der Entwicklung. Weitere Marken der Deutschen Hospitality sind Steigenberger Hotels & Resorts mit 60 historischen Traditionshäusern, lebendigen Stadtresidenzen sowie Wellness-Oasen inmitten der Natur, MAXX by Steigenberger – neu, charismatisch, den Fokus auf das Wesentliche – ganz nach dem Motto „MAXXimize your stay“, Jaz in the City mit Hotels, die das Lebensgefühl der Stadt widerspiegeln und von der lokalen Musik- und Kulturszene leben und Zleep Hotels – Qualität und Design zu einem günstigen Preis – mit Hotels in Dänemark und Schweden.