Renovierung des Europäischen Hofs Baden-Baden schreitet voran

Symbolische Grundsteinlegung für den Neubau des Luisenflügels

Der Europäische Hof Baden-Baden, Gründungshotel der Steigenberger Hotels AG, wird derzeit umfassenden Renovierungs- und Umbauarbeiten unterzogen. Bauherr Martin Buchli, Oberbürgermeisterin Margret Mergen sowie leitender Architekt Peter W. Kruse und Matthias Heck, CFO Steigenberger Hotels AG, legten heute symbolisch den Grundstein für den Neubau des Luisenflügels. Dieser wird nach der Fertigstellung eine elegante Geschäfts- und Ladenpassage, 45 Zimmer und Suiten sowie einen Glaspavillon mit Terrasse auf dem Gebäudedach beherbergen.

 

Bis zur geplanten Wiedereröffnung im Jahr 2019 wird auch der Innenhof umgestaltet und das historische Haupthaus freigestellt. Der Europäische Hof wird nach Umbau und Renovierung 122 Zimmer und Suiten beherbergen. Mehrere Bars und Restaurants werden für das leibliche Wohl sorgen. Der Spa- und Fitnessbereich wird sich auf rund 900 Quadratmetern Fläche erstrecken. Für Tagungsgäste werden vier Konferenzräume zur Verfügung stehen.

 

Ab der Wiedereröffnung wird der Europäische Hof Baden-Baden weiterhin durch die Steigenberger Hotels AG betrieben. Damit verbleibt das Gründungshotel für mindestens weitere 20 Jahre im Portfolio der Deutschen Hospitality, der Dachmarke des Steigenberger-Konzerns.

 

CFO Matthias Heck: „Der Europäische Hof Baden-Baden ist für unseren Konzern von besonderer Bedeutung. 1930 übernahm Albert Steigenberger das Hotel und startete damit die Erfolgsgeschichte unseres Unternehmens. Umso mehr freuen wir uns, dass der Europäische Hof nach den umfangreichen Renovierungsarbeiten nicht nur modern und innovativ erscheinen wird, sondern auch entsprechend seines ursprünglichen Charakters luxuriös und traditionell.“

 

v.l.n.r.: Margret Mergen (Oberbürgermeisterin), Matthias Heck (CFO), Peter W. Kruse (Architekt), Martin Buchli (Bauherr)

Über die Deutsche Hospitality

Deutsche Hospitality vereint drei Hotelmarken unter einem Dach: Steigenberger Hotels and Resorts, Jaz in the City und IntercityHotel. Über 125 Hotels auf drei Kontinenten gehören zur Deutschen Hospitality; davon befinden sich über 25 Hotels in Entwicklung. Zum Portfolio gehören 59 Steigenberger Hotels and Resorts sowie 42 IntercityHotels. Das erste Jaz-Hotel hat im November 2015 in Amsterdam eröffnet.

Bildergalerie