Hybreeting setzt neue Meeting-Standards

Mit den Hybrid Meeting Suites, den Hybrid Studios, Hy-End Event und der Virtual Meeting Plattform bietet die Deutsche Hospitality künftig vier innovative Lösungen für digitale Meeting-Formate: Yoga-Stunden, Catering und Cocktail-Kurse bei Bedarf inklusive

New Way of Work: Die Deutsche Hospitality implementiert in allen Hotels weltweit vier neue Produkte für standortunabhängige, digitale Veranstaltungs-Konzepte. Damit setzt das Hotelunternehmen neue Standards in der Meeting-Kultur der Zukunft und bietet mit den Hybrid Meeting Suites, den Hybrid Studios, dem Hy-End Event und der Virtual Meeting Plattform innovative Lösungen für professionelle Events im virtuellen Raum. Die Plattform für Hybreetings by DH stellt der Veranstaltungstechnik-Dienstleister encore, mit dem die Deutsche Hospitality seit Jahren erfolgreich zusammenarbeitet.

 

„Schon vor der Pandemie war die Nachfrage nach innovativen Konzepten für modernes Arbeiten hoch. Die vergangenen Monate haben diese Entwicklung entscheidend beschleunigt und auch unser Verständnis von zeitgemäßen Remote-Work-Modellen und Meetings nachhaltig beeinflusst. Mit unseren vier neuen Veranstaltungs-Formaten auf unserer eigenen DH-Plattform bieten wir maßgeschneiderte Lösungen für jede Art des virtuellen und hybriden Events“, so Marcus Bernhardt, CEO, Deutsche Hospitality. Hybreetings ist das erste neue öffentliche Produkt der Commercial & Distribution-Abteilung der Deutschen Hospitality, die seit Dezember 2020 von Daniela Schade geleitet wird.

 

Hybrid Meeting Suites

 

Die Hybrid Meeting Suites eigenen sich als Location für virtuelle Konferenzen, wobei eine Suite bis zu 30 Teilnehmern Platz bietet. Technisches Highlight der Suiten ist der Plug & Play Ansatz, der zum Festpreis eine hochmoderne Ausstattung an Kameras, Lautsprechern und Mikrofonen inkludiert – selbstverständlich auch mit fachkundigem Personal und allen erdenklichen Services der Hotels. Auch Webinare mit bis zu 400 Teilnehmern sind möglich, inklusive technischem Support, hochmoderner Ausstattung an Kameras, Lautsprechern und Mikrofonen sowie der Möglichkeit, Live-Umfragen durchzuführen.

 

Hybrid Studios

 

Die Deutsche Hospitality verfügt derzeit über zwei fest installierte Broadcast-Studios im Steigenberger Airport Hotel in Frankfurt am Main und im Steigenberger Wiltcher’s in Brüssel. Pop-Up Studios können in sämtlichen Hotels in Deutschland, Österreich und der Schweiz binnen kürzester Vorlaufzeit zum Einsatz gebracht werden. So können virtuelle Veranstaltungen im Live-Stream mit unbegrenzt vielen Teilnehmern umgesetzt werden – inklusive Technik und der Möglichkeit, Präsentationen zu teilen, Sessions aufzuzeichnen, mit dem Publikum zu interagieren oder Umfragen durchzuführen. Die Broadcast-Studios machen den Live-Stream in einem professionellen Studioumfeld möglich.

 

Hy-End Events

 

Auch für die Durchführung komplexer hybrider Events bietet die Deutsche Hospitality eine Lösung: Die Hy-End Events umfassen ein maßgeschneidertes Setup für das Publikum vor Ort und das Streaming für Teilnehmer an externen Standorten. Die Deutsche Hospitality stellt dem Veranstalter eine moderne Hardware zur Verfügung, kümmert sich um die Produktion, das Streaming sowie die Einbettung von Multimedia-Inhalten.

 

Virtual Meeting Plattform

 

Mit der Virtual Meeting Plattform bietet die Deutsche Hospitality die Lösung für jeden spontanen Meeting Anlass. So sind Web-Sessions als Plug & Play sofort und einfach vor Ort in den Hotels buchbar. Dabei können alle gängigen Meeting Tools eingebunden werden und auch Lizenzen zur Verfügung gestellt werden. Die virtuelle Meeting Plattform kann für kleine Besprechungen bis hin zu großen Meetings genutzt werden und ist auf bis zu mehrere Hundert Teilnehmer ausgelegt.

 

Nicht zuletzt präsentiert die Deutsche Hospitality das Sahnehäubchen der virtuellen Veranstaltungen: Das Virtual Venue - ebenfalls eine digitale Meeting Plattform, doch stellt sie die Lösung für alle virtuellen Messen mit bis zu 500 Teilnehmern dar.

 

Für die kulinarische Versorgung aller Teilnehmenden der digitalen Events sorgt der Cateringservice „Taste of Now“, der die passende „Hybreeting“-Box mit ausgewählten Speisen und Getränken auch ins Homeoffice liefert – alles CO2-neutral und nachhaltig verpackt. In den Konferenzpausen bietet Hybreeting das Rund-Um-Sorglos-Paket: Flexibel zubuchbar sind Kochkurs, Yoga-Stunde und DJ-Sets mit gemeinsamem Cocktail-Mixen, Themenpaketen zu Interior und Design und vieles mehr. 

„Wir sehen die Krise als Chance, uns weiterzuentwickeln. Die Deutsche Hospitality zählt zu den zukunftsorientiertesten Hotelunternehmen und wurde im Februar 2021 bereits zum dritten Mal infolge von WELT und ServiceValue als innovativste Hotelkette Deutschlands ausgezeichnet. Die Neuausrichtung im Bereich virtuelle und hybride Events ist ein wichtiger Schritt im Rahmen unserer Expansionsstrategie und auf dem Weg unter die Top drei in Europa“, ergänzt Marcus Bernhardt.

Über Deutsche Hospitality

Deutsche Hospitality vereint fünf Hotelmarken unter einem Dach: Steigenberger Hotels & Resorts mit nahezu 60 historischen Traditionshäusern, lebendigen Stadtresidenzen sowie Wellness-Oasen inmitten der Natur. MAXX by Steigenberger – neu, charismatisch, den Fokus auf das Wesentliche, ganz nach dem Motto „MAXXimize your stay“. Jaz in the City mit Hotels, die das Lebensgefühl der Stadt widerspiegeln und von der lokalen Musik- und Kulturszene leben. IntercityHotel mit über 40 modernen Stadthotels der gehobenen Mittelklasse jeweils nur wenige Gehminuten entfernt von Bahnhöfen oder Flughäfen. Und Zleep Hotels – eine renommierte Marke in Skandinavien, die Service und Design zu erschwinglichen Preisen anbietet. Zum Portfolio der Deutschen Hospitality gehören derzeit mehr als 160 Hotels auf drei Kontinenten, darunter 40 Hotels in der Pipeline.