Neue Steigenberger Resorts in Ägypten und Tunesien

Die Steigenberger Hotels and Resorts weiten ihr Resort-Angebot aus und konnten einen Vertrag für ein Hotel in Luxor, Ägypten, unterschreiben. Das Steigenberger Resort Achti befindet sich am Ostufer des Nils, die Inbetriebnahme ist für das dritte Quartal 2018 vorgesehen. Zum Haus werden neben 281 Zimmern, Suiten und Bungalows auch sechs Restaurants und Bars mit unterschiedlicher Küche gehören. Ein Außenpool mit Aussicht auf den Nil, ein Pool im Bungalow-Bereich mit Jacuzzi sowie ein Business-Center, ein Tagungsraum und ein festes Mehrzweckzelt für Konferenzen und Bankette ergänzen das Angebot. Der Vertrag wurde mit der Arab Company for Hotel & Tourism Investments geschlossen. Dazu Chairman Samir Hasan: "Unser Mutterkonzern besitzt mehrere Fünf-Sterne-Hotels in Ägypten. Wir haben uns bemüht, eine der besten Hotelgesellschaften als Betreiber für unser Resort zu gewinnen. Bis Ende September 2018 investieren wir in umfangreiche Renovierungsarbeiten. Das Hotel wird dann unter der Marke ‚Steigenberger Hotels and Resorts‘ betrieben, was unserer Meinung nach einen Mehrwert für die Immobilie darstellt."


Luxor nimmt mit seinem internationalen Flughafen, als Anlaufstelle vieler Nilkreuzfahrten und aufgrund zahlreicher antiker Ausgrabungsstätten, Tempel und Grabanlagen eine bedeutende Rolle im ägyptischen Tourismus ein.


Außerdem können Steigenberger-Gäste seit dem 1. April in Tunesien am Golf von Hammamet in bester Strandlage entspannen. Das Steigenberger Marhaba Thalasso verfügt über 371 Zimmer und Suiten sowie sechs Restaurants und Bars. Zur Anlage gehören sechs Innen- und Außen-Pools, ein Thalassotherapie-Center mit einem weitreichenden Angebot an Beauty-Behandlungen und Massagen, ein Friseursalon, ein Hammam und ein Saunabereich. Ergänzt wird das Angebot durch vier Tagungsräume. Auf der fruchtbaren Halbinsel Kap Bon am Golf von Hammamet gelegen, ist das Strandresort von grünen Hügeln und Zitrushainen umgeben. Seiner malerischen Kulisse verdankt der Badeort den Ruf als „St Tropez Tunesiens“. Touristen aus aller Welt schätzen die schönen Sandstrände von Hammamet.


Eigentümer des Hotels und somit Vertragspartner der Deutschen Hospitality ist die ITT Hotel Corporation of Tunisia. CEO Hichem Driss kommentiert: “Nach einer intensiven Renovierung des Hotels haben wir die höchsten internationalen Standards erreicht. Diese passen nun zur Marke Steigenberger Hotels and Resorts. Ich bin stolz darauf, die Eröffnung des Steigenberger Marhaba Thalasso in Hammamet mit der festen Überzeugung anzukündigen, dass der Tourismus in Tunesien und insbesondere in Hammamet stärker zurückkommt als je zuvor.“


Vor einem Jahr hatte die Deutsche Hospitality ihr Tunesien-Debüt mit der Eröffnung zweier Hotels (Steigenberger und Jaz) im weiter südlich gelegenen Sousse gegeben und ist nun dreifach im Land vertreten. In Ägypten gehören derzeit 14 Hotels zum Portfolio der Deutschen Hospitality. „Mit der Vertragsunterzeichnung in Luxor und der Eröffnung unseres Hotels in Hammamet sind wir um zwei attraktive Standorte reicher. Beide sind beliebte Feriendestinationen und stellen eine Erweiterung unseres Resort-Angebots dar. Wir freuen uns, unsere Gäste auch hier in Zukunft mit Servicequalität „made in Germany“ zu begeistern.

Über die Deutsche Hospitality

Steigenberger Hotels and Resorts ist eine Marke der Deutschen Hospitality. Sie steht für Luxus und Gastfreundschaft in Vollendung, bietet historische Traditionshäuser ebenso wie lebendige Stadtresidenzen oder Wellness-Oasen inmitten der Natur. Das Portfolio umfasst 60 Hotels in elf Ländern in Europa, Asien und Afrika. Weitere Marken der Deutschen Hospitality sind MAXX by Steigenberger – neu, charismatisch, den Fokus auf das Wesentliche, ganz nach dem Motto „MAXXimize your stay“, Jaz in the City mit Hotels, die das Lebensgefühl der Stadt widerspiegeln und von der lokalen Musik- und Kulturszene. Und IntercityHotel mit 40 modernen Stadthotels der gehobenen Mittelklasse jeweils nur wenige Gehminuten entfernt von Bahnhöfen oder Flughäfen.

Bildergalerie