Deutsche Hospitality gewinnt eLearning Award 2020

Das Projekt „Mitarbeiter schulen Mitarbeiter“ überzeugt in der Kategorie User-generated Content

Wissenstransfer ohne Grenzen: Mit fünf Hotelmarken auf drei Kontinenten lebt die Internationalität und Vielfalt der Deutschen Hospitality von einem stetigen Wissenstransfer. Das Projekt „Mitarbeiter schulen Mitarbeiter“ der Deutschen Hospitality greift auf dieses Wissen zu und macht es Mitarbeitern durch den Einsatz der E-Learning-Software SlidePresenter gezielt verfügbar. Das überzeugte in diesem Jahr die Jury des eLearning Journals, die aus über 200 Einreichungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz innovative Projekte mit Vorzeigecharakter in über 50 Kategorien auswählt. In der Kategorie „User-generated Content“ zeichnete sie das Projekt mit dem eLearning AWARD 2020 aus.

 

„Wir freuen uns sehr über diesen Teamerfolg. Die Experten in unseren Hotels und im Corporate Office der Deutschen Hospitality verfügen über exzellentes, umfangreiches und wertvolles Wissen auf ihrem Gebiet. Dieses zielgruppengenaue Know-how können wir nun digitalisieren und, eingebettet in unseren eCampus, mit praxisnahen Videos schnell und einfach teilen“, so Ulrich Bensel, Vice President Group Human Resources, Deutsche Hospitality.

 

„Die einfache und intuitive Handhabung der neuen Applikation ermöglicht es Mitarbeitern, selbstständig kurze Schulungsvideos zu ausgewählten Themen ihrer täglichen Arbeit zu erstellen und ihren Kollegen zur Verfügung zu stellen. Damit werden Mitarbeiter zu internen Influencern, die Problemlösungen für unterschiedliche Fachbereiche bieten“, erklärt Sebastian Walker, Geschäftsführer der SlidePresenter GmbH.

 

Abgerufen werden die Videos zeit- und ortsunabhängig zum Beispiel über mobile Endgeräte. Von Hinweisen zur Zubereitung von Gourmetspezialitäten über Prozesse an der Hotelrezeption bis hin zu verschiedensten Aufgaben im Housekeeping wächst so Stück für Stück eine ganze Bibliothek an Schulungsvideos von Mitarbeitern für Mitarbeiter. Sie stärken nicht nur den Lernerfolg von Mitarbeiterschulungen, sondern fördern auch Transparenz, Visibilität, Vernetzung und Wissensteilung innerhalb der Deutschen Hospitality.

Über Deutsche Hospitality

Deutsche Hospitality vereint fünf Hotelmarken unter einem Dach: Steigenberger Hotels & Resorts mit 60 historischen Traditionshäusern, lebendigen Stadtresidenzen sowie Wellness-Oasen inmitten der Natur. MAXX by Steigenberger – neu, charismatisch, den Fokus auf das Wesentliche, ganz nach dem Motto „MAXXimize your stay“. Jaz in the City mit Hotels, die das Lebensgefühl der Stadt widerspiegeln und von der lokalen Musik- und Kulturszene leben. IntercityHotel mit über 40 modernen Stadthotels der gehobenen Mittelklasse jeweils nur wenige Gehminuten entfernt von Bahnhöfen oder Flughäfen. Und Zleep Hotels – eine renommierte Marke in Skandinavien, die Service und Design zu erschwinglichen Preisen anbietet. Zum Portfolio der Deutschen Hospitality gehören derzeit 150 Hotels auf drei Kontinenten, darunter 30 Hotels in der Pipeline.