Markus Wölflik wird General Manager im Steigenberger Hotel Zingst

Markus Wölflik übernahm am 15. Oktober 2018 als General Manager die Leitung im Steigenberger Hotel Zingst. Der 47-jährige bringt 26 Jahre Branchenerfahrung in der gehobenen Hotellerie im In- und Ausland mit und war zuletzt als Hoteldirektor im 5* Grand Hotel Binz, Private Palace Hotels & Resorts auf der Insel Rügen tätig.

Thomas Willms, CEO, Deutsche Hospitality, freut sich über die Neubesetzung: „Markus Wölflik ist eine Bereicherung für unser Unternehmen. Durch seine langjährige Erfahrung als Hoteldirektor bringt er genau die Expertise mit, die wir für unser Steigenberger Hotel in Zingst brauchen.“

In seiner Position als General Manager wird Wölflik zukünftig nicht nur das Steigenberger Strandhotel, sondern auch das Aparthotel in Zingst führen. Beide Häuser bestechen mit ihrer Lage, die sich unmittelbar an der Strandpromenade im Herzen des Ostseebads Zingst befindet. Bis ins Zentrum sind es gerade mal 50 Meter, der öffentliche Badestrand ist ebenfalls nur zwei Gehminuten entfernt. Zudem bieten die zahlreichen Rad- und Wanderwege vor Ort ideale Voraussetzungen um die Stadt und deren Umland zu entdecken.  

Markus Wölflik kommentiert dazu: „Die Ostsee ist eine allseits beliebte und Erholung versprechende Feriendestination. Unsere Gäste wissen unseren großzügig einladenden Spa-Bereich besonders zu schätzen, denn er ist nicht nur das Aushängeschild unseres Hauses, sondern gleichzeitig einer der größten Spa-Bereiche unter den deutschen Steigenberger Hotels. Es bleiben also keine Wünsche offen.“

Über die Deutsche Hospitality

Deutsche Hospitality vereint vier Hotelmarken unter einem Dach: Steigenberger Hotels and Resorts mit 60 historischen Traditionshäusern, lebendigen Stadtresidenzen sowie Wellness-Oasen inmitten der Natur. MAXX by Steigenberger – neu, charismatisch, den Fokus auf das Wesentliche, ganz nach dem Motto „MAXXimize your stay“. Jaz in the City mit Hotels, die das Lebensgefühl der Stadt widerspiegeln und von der lokalen Musik- und Kulturszene leben. Und IntercityHotel mit 40 modernen Stadthotels der gehobenen Mittelklasse jeweils nur wenige Gehminuten entfernt von Bahnhöfen oder Flughäfen. Weitere 30 Hotels befinden sich aktuell in Entwicklung, somit gehören insgesamt über 130 Hotels auf drei Kontinenten zum Portfolio der Deutschen Hospitality.

Bildergalerie