Green Buildings

Um unseren CO2-Fußabdruck positiv zu beeinflussen, müssen wir verantwortungsbewusst mit natürlichen Ressourcen umgehen. Durch Zertifizierungen sichern wir weltweit hohe Nachhaltigkeitsstandards für unsere Gebäude und Prozesse: Ressourcenschonende Baustandards, die sich auf Planung, Konstruktion, sowie Betrieb und Wartung unserer Gebäude auswirken, sollen hierbei langfristig einen großen Beitrag zu unserem Ziel der Klimaneutralität leisten.

Gebäude und Prozesse

Um unsere weltweit 160 Hotels sowie unsere internen Prozesse so nachhaltig wie möglich zu gestalten, setzen wir auf externe Prüfungen und unabhängige Zertifizierungen. Ab 2022 werden wir unsere sämtlichen Pacht- und Managementhotels nach den Anforderungen unseres CSR-Managementsystems über Third-Party-Audits zertifizieren lassen – unter Berücksichtigung von international anerkannten ISO-Standards. Dass bereits heute über 80 Prozent unserer Pacht- und Managementhotels über entsprechende Zertifikate verfügen, zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Außerdem sind wir seit 2019 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) und treiben nachhaltiges Bauen kontinuierlich mit rund 1.200 weiteren Mitgliedsorganisationen voran. Mit dem Steigenberger Hotel Am Kanzleramt in Berlin haben wir hier mit unseren Projektpartnern einen Meilenstein gesetzt. Dieses Gebäude hat bis dato den höchsten Gesamterfüllungsgrad, der jemals für eine DGNB Hotel-Zertifizierung im Neubau erreicht wurde.

Unsere Ziele

- Ab 2022: Zertifizierung unseres CSR-Managementsystems gemäß anerkannten ISO-Standards für alle Vertragsarten (bei Franchise-Hotels für Neuverträge ab 2021)
- Ab 2022: Anerkennung unseres CSR-Managementsystems gemäß den Kriterien des Global Sustainable Tourism Council (GSTC)
- Steigerung der Zertifizierung von Neubauten gemäß den Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB)

 
Natürliche Ressourcen

Entlang unserer gesamten Wertschöpfungskette verfolgen wir das Ziel, natürliche Ressourcen nachhaltig zu nutzen. Daher decken wir bereits heute den Strombedarf für unsere Pacht- und Managementhotels in Deutschland und Österreich vollständig aus regenerativen Energiequellen ab. Bis 2035 möchten wir dies in unseren Pacht- und Managementstandorten global erreichen. Auch unseren Energie- und Wasserverbrauch möchten wir kontinuierlich senken. Bis 2030 wollen wir dies durch Energieeffizienzmaßnahmen und den Einsatz wassersparender Technik sowie die Wiederverwertung von Wasser erreichen. Dabei legen wir den Schwerpunkt unserer Reduktionsmaßnahmen bewusst auf Hotels, welche in Regionen liegen, die besonders von Wasserstress betroffen sind.

Unsere Ziele

- Bis 2030: Reduktion des Gesamtenergieverbrauchs um 20 Prozent
- Bis 2030: Verringerung des Gesamtwasserverbrauchs um 5 Prozent
- Bis 2035: Bezug von 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energiequellen an sämtlichen Pacht- und Managementstandorten

Emissionen

Um zur Bekämpfung des Klimawandels beizutragen, ist es unser Ziel, unser Unternehmen bis 2050 klimaneutral zu führen. Dabei berücksichtigen wir nicht nur Kohlenstoffdioxid, sondern beziehen sämtliche klimaschädlichen Gase ein und möchten auf Grundlage von Science Based Targets ausschließlich wissenschaftlich fundierte Reduktionsziele verfolgen. Um unsere Ambitionen zu verdeutlichen, werden wir noch in diesem Jahr unser erstes Hotel auf einen klimaneutralen Betrieb umstellen.

Unsere Ziele

- Ab 2021: Umstellung des ersten Hotels auf einen klimaneutralen Betrieb
- In 2021: Start des Zielsetzungsprozesses für Science Based Targets durch Pilothotels
- Bis 2022: Formulierung und Veröffentlichung von Science Based Targets
- Bis 2050: klimaneutraler Geschäftsbetrieb